Für eine Behandlung im Bereich der Wahlphysiotherapie oder Heilgymnastik stehen Ihnen unsere Dipl. Physiotherapeuten/-innen
Frau Petra Wieser,
Herr Jürgen Mager
und
Herr Daniel Bremer
zur Verfügung.
Alle unsere Therapeuten sind best ausgebildet und glänzen zusätzlich mit langjährigen Berufserfahrungen. Sie weisen ein außerordentliches Fachwissen und ein weites Spektrum an Fortbildungen auf, was für ihre Patienten viele zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten ermöglicht! Ihre Qualifikationen garantieren ein Höchstmaß an Qualität in deren therapeutischen Behandlungsweisen! Neben ihren jahrelangen Berufserfahrungen in der Osteopathie und zahlreichen anderwärtigen Zusatzqualifikationen beherrschen sie auch noch die so genannte Faszientherapie! Lassen Sie sich überzeugen, Sie werden es spüren und überzeugt sein!

Schnellstmöglich, Bestmöglich und Individuell!

Physiotherapeutische Anwendungen umfassen nachfolgende Ansätze:

- Manuelle Therapie (zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparats (Gelenke, Muskeln und Nerven)
- Faszien Therapie (Intensivtherapie für Bindegewebe, Gelenks- und Organkapseln, Muskel, Bänder, Sehnen)
- Atlas/Axis-Behandlungen (Spezielle HWS-Kopf-Behandlungen)
- Manuelle Lymphdrainage (vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie bei ödematöser Körperregionen, nach Tumorentfernungen, etc.)
- Kiefergelenkstherapie (bei Schmerzen im Kieferbereich, eingeschränkter Mundöffnung, Knacken im Kiefergelenk, Zahnfehlstellungen und z.B. bei festsitzenden Zahnspangen)
- Physiotherapie auf neurologischer Basis (PNF)
- Triggerpunkttherapie/Myofasziale Therapie
- Sportphysiotherapie
- Mc Kenzie Therapie
- Rückenschule für Erwachsene und Kinder
- Osteopathie für den Bewegungsapparat (ein alternativmedizinisches Diagnose- und Behandlungskonzept für den gesamten Bewegungsapparat)
- Myofasziale Technik
- Craniosacrale Techniken
- Kinesiotaping

Professionelle Therapien beginnen meist immer durch die Arbeit der Therapeutin/des Therapeuten am Patienten!

Dabei werden muskuläre Dysbalancen, Verspannungen oder Verklebungen gelöst und physiologische Ausgangsstellungen der Muskeln, Bänder und Gelenke erreicht. Erst danach machen kräftigende Stabilisierungsübungen, Muskelkräftigungen oder Dehnübungen anhaltenden Sinn! Seien Sie deshalb mit ihrer/m Therapeutin/en sehr kritisch und ansruchsvoll und bevorzugen Sie absolute Qualität bei den Therapien! Denn nur qualitativ therapeutische Ansätze ermöglichen eine schnellstmögliche und bestmögliche Rehabilitation der Verletzungs- oder Überlastungsmuster!

Physiotherapeutin Petra Wieser

Physiotherapeut Jürgen Mager

DSC01443

Physiotherapeut Daniel Brehmer

Krankengymnastik

Liebe Patientin, Lieber Patient!

Kenntnisse der menschlichen Anatomie, Physiologie sowie Psyche sind Basis aller Untersuchungs- und Behandlungstechniken in der Physiotherapie.

Dieses Wissen beziehen wir aus langjährigen Erfahrungen unserer Arbeit.

Auf Grund der Breite des Fachgebietes der Physiotherapie hängt der Arbeitserfolg eines Therapeuten nicht nur von seiner fachlichen Qualifikation ab. Wichtig sind auch die Kreativität und Bereitschaft, sich mit der individuellen Diagnose und jeweiligen Status jedes einzelnen Patienten intensiv zu beschäftigen und individuelle Strategien zur schnellstmöglichen Erreichung der Therapieziele abzuleiten.

Wir bieten Ihnen eine auf Ihre Bedürfnisse individuell abgestimmte Physiotherapie auf den aktuellsten Wissensstandart.

- Behandlung von sämtlichen akuten und chronischen Störungen des Bewegungsapparates

- Rehabilitation nach Unfällen und Operationen

- Behandlung von rheumatologischen Erkrankungen

- Konzipieren des jeweiligen Behandlungsplanes aufgrund ärztlicher Überweisungen

- Erstellen von Übungsprogrammen

- Motivieren der Patienten, Anregen zu Eigenaktivität und Steigerung der Ausdauer

- Durchführung der aktiven Therapie (Atem-, Bewegungs-, Übungstherapie)

- Anleiten von Patienten zur selbsständigen Durchführung aktiver Therapie, Korrigieren von
Fehlhaltungen und falsch eingeübten Bewegungsabläufen, Anleiten von Angehörigen, …

Behandlungen am Bewegungsapparat, wie beispielsweise an Gelenken, umfassen auch hierbei zumeist das oben kurz erwähnte passive Aufdehnen der Muskulatur, um danach tiefenmuskuläre und strukturbezogene Veränderugnen herbeiführen zu können.

Physiotherapeutische Behandlungen (Orthopädisch, Chirurgisch, Neurologisch, Kieferorthopädisch, geriatrisch, etc.) minimieren Schmerzen und bringen dadurch eine hohe Lebensqualität zurück.